Durch Nordpatagonien

Wow es ist ne Weile her dass ich geschrieben habe. Mir gehts immer noch sehr gut hier im Süden von Chile und Westen von Argentinien. Bin viel hin und her gereist die letzten zwei Wochen.

 image

 Raubtierfütterung der Seelöwen in Valdivia an der Pazifikküste

 image

 Patriotische Darstellung der Eroberung einer alten spanischen Festung an der Bucht von Valdivia...Viva Chile!

Nach Pucon bin ich weiter nach Süden nach Puerto Varas, wo ich ne Weile war und schöne Wanderungen unternommen hab. In dem Städtchen selber sind noch viele Überbleibsel der deutschen Immigranten aus dem 19. Jahrhundert zu sehen (Straßennamen, Gebäude, Schulen, usw. ). 

 image

 Wanderung am Vulkan Osorno 2600m in der Nähe von Puerto Varas

 

 image

 Brombeerernte direkt am See mit Vulkanblick...was ein Luxus

 image

 Ausflug ins Cochamo Tal südlich von Puerto Varas, Yosemite NP in Chile. Wow.

Paar Tage war ich auch in Chiloe, einer INsel vor der Küste Chiles, wo alles ein bisschen ruhiger zu ging und ich schöne Ausflüge ans Meer oder auf kleinere INseln unternommen habe. Dort wie auch in Puerto Varas hab ich immer wieder viele nette Leute aus der ganzen Welt in den Hostels kennen gelernt und teilweise auch zusammen was unternommen. 

 image

 Die typischen Palafitos (Häuser auf Holzstelen am Meer) in Chiloe

 image

 Spontaner Angelnachmittag mit Silva, einem CHilenen der wohl lieber zusammen mit einem Fremden fischt als alleine. Tolle Erfahrung! Ein Fisch erlegt!

Barliloche und San Martin de los Andes waren meine letzten Stationen nun hier in der letzten Woche in Argentinien. Die Gegend hier ist wunderschöne mit vielen Seen und Bergen und erinnert an die Alpen vor der Zersiedelung und Erschließung durch den Massentourismus. Auch hier hab ich die NAtur in vollen Zügen genossen und werde jetzt weiter nach Mendoza reisen heute (20h BUs, 1200km). Von dort gehts dann weiter nach Santiago und den Norden von Chile. Die Hälfte meine Zeit in Südamerika ist somit vorbei, bisher lief alles wie am Schnürchen und ich geniße die Zeit sehr mit den spätsommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein hier. 

 image

 Seenlandschaft von Bariloche in Argentinien. Wunderbaaar

 image

 Bergwelt Argentinien...auch hier Kletterer, aber kaum Tiere wie in den Alpen. Leider kein Puma:/ 

 image

Roadtrip in San MArtin mit Mietauto, zwei Basken und einem Argentinier auf der Route de las 7 Lagos...einfach ein Traum!

22.3.16 15:00, kommentieren

Werbung


Pucon

Bin zurzeit in Pucon, dem Outdoor Zentrum von Südchile. Ist ne kleine Stadt mir ca. 20000 EW plus Touris (nochmal soviel ca. ) an nem See in einer hübschen Landschaft gelegen (vergleichbar Alpen). Hier kann man alles mögliche unternehmen, was Spaß macht und Adrenalin gibt. War schon ne Radtour machen und bin in nem nahen NP gewandert (unglaublich schöne Landschaft). Gestern war Adrenalintag mit Raften und Canyoning, weswegen heute PC und Tee bzw. Orgatag angesagt ist.

Es gefätt mir hier sehr gut, das Hostel in dem ich bleibe ist schön und es gibt super leckeres Frühstück sowie top Restaurants hier in der Stadt (hab ein veget. Restaurant gefunden und bin sehr angetan inzwischen). Das Wetter ist sehr angenehm und schwankt zwischen derzeit kühlen 18 und anfangs (und bald wieder) 30 Grad tagsüber und kühlen Temp nachts. 

Hatte gezögert ob ich den "Kassenknaller" Vulkanbesteigung hier um die Ecke machen soll, aber hab mich inzwischen dafür entschieden, auch wenns teuer ist...wann hat man mal wieder so ne Möglichkeit. 

Werde also noch paar Tage hier dranhängen und dann weiter nach Valdivia (Küste) reisen.

  image

 Selfie in einer Selfiestick-wedelnden Menge an Wasserfällen während meiner Radtour auf holprigen Schotterpisten ("Radweg", welche ich mit rasenden 4x4 Pickuptrucks teilen musste. 

 image

 Badestrand am Lago Caburgua. Schöne, idyllische Landschaft im Norden von Pucon. Die Gegend wird extrem touristisch erschlossen (alle möglichen Wasserfahrzeuge sind zu leihen, der Strand ähnelt Mallorca im Juli, Verkäufer bieten Waren,...), ob sich dieser Trend hier aufhalten lässt ? Unwahrscheinlich. :/

 image

 Aussicht auf See und Vulkan Villarica von NP Huerquehue. WOW

 image

 Für mich eine der schönsten Landschaften, die ich bisher gesehen habe. Ursprüngliche uralte Wälder mit sehr großen und mir "fremden" Bäumen wie der hier typischen Araukarie. Schöne Seen und Alpenähnliche Szenerie sonst. Super!

 

26.2.16 16:50, kommentieren